Gedenken an Corona-Verstorbene „Trauern in Coronazeit“

Am 18. April findet in Berlin eine staatliche Gedenkfeier für die Toten der Corona-Pandemie statt. Hierbei beteiligen sich die Kirchen mit einem Gottesdienst, der in der ARD live übertragen wird. 

Gerade rund um den Jahrestag des ersten „Lockdowns“ in Deutschland (16. März) bis zum nationalen Corona-Gedenken (18. April) werden auf regionaler Ebene Gottesdienste zum Thema Trauern angeboten.
Außerdem gibt es einen Andachtsentwurf zum Selberfeiern zu Hause. Diesen Andachtsentwurf finden Sie unten beigefügt. Sie können diesen Entwurf auch an Ihren Verwandten- und Freundeskreis weitergeben.